Popular Post

4. Februar 2018

Hallo an euch,
Ich möchte heute ein Bild vorstellen, wofür ich Monate gebraucht hatte, es fertig zu bekommen. Es handelt sich um ein Laternefest in Hoshido, eine fiktive Stadt aus dem Spiel FireEmblemFates. Ich hatte Lust gehabt ein Fest darzustellen und mehr Mühe für den Hintergrund zu geben. Ich hoffe, dass es mir gelungen ist.
Folgendes geht es in dem Bild:
Dieses Ereignis findet nach der Geschichte von Fire Emblem Fates Offenbarung statt.
Das Laternenfest auf Schloss Shirasagi und Umgebung ist nun im Gang und Presea, die nun als Wächterin für Azura ebenfalls ein zu Hause in Hoshido hat soll daran teilnehmen und das Volk kennenlernen. Um sich wohlzufühlen schlug König Ryoma vor in Begleitung dem Fest beizuwohnen. Von Bediensteten schön gemacht wird sie von Takumi begleitet. 

Und nun zu der folgenden Situation:
Presea und Takumi befinden sich mitten auf dem Fest. Die ganze Zeit starren einige Leute das Mädchen an, was diese sehr unsicher macht. Durch den Kimono, den offenen Haaren, der Schminke und dem Schmuck im Haar fühlt sie sich komisch, da sie immer schlichte Kleidung und ihre Haare immer zusammengebunden hatte. Durch dieses Unwohlsein klammert sie sich verlegen und eingeschüchtert durch das Neue an Takumis Yukata fest. Dieser reagiert darüber überrascht und auch ein wenig verlegen.

Inspiriert wurde ich durch ein Bild auf dem ein Mädchen im Kimono zu sehen war. Da ich zu der Zeit FireEmblem Fates auf meinem 3DS gespielt hatte, kam mir diese Idee. Ich hatte mit meiner Freundin ein Rollenspiel zu dem Spiel gespielt, bei der ein Mädchen namens Presea mit Takumi zusammen war. Der Name Presea und das Aussehen stammen von Tales of Symphonia. Eine ziemlich verdrehte Mischung Tales of Charaktere mit Fire Emblem Charaktere zu vermischen, aber sie war ganz lustig. Für das Bild habe ich Buntstifte verwendet und zwar keine 0815 sondern welche von Farber Castell. Außerdem hatte ich mich getraut eine richtige Szenerie zu erstellen, die zu dem schüchternen Liebespäarchen passt. Keine einfache Landschaft aus Gras und Himmel wie ich es sonst immer mache (meine Ideen zu Hintergründen sind noch etwas beschränkt), sondern eine Szene in mitten eines Festes mit Ständen und anderen Personen.
Was sehr auffällt ist, dass Takumi und Presea durch ihre Frisuren und der Kleidung deutlich hervorstechen als die anderen Personen auf dem Bild. Allein Preseas Kimono besitzt eine Unmengen an Details, während die Kinder rechts gerade ein oder zwei Farben an ihrem Yukata haben. Und trotzdem würde das Bild leer wirken, wären die Statisten nicht in dem Bild. Sie füllen das Ganze aus. Das Schloss ganz in der Ecke rechts war ein wahrer Akt. So viele Details, obwohl das Gebäude weit entfernt ist von dem Betrachter. Da war der aufwendige Kimono von Presea noch harmlos gewesen. XD
Was den Kimono betrifft bedanke ich mich sehr bei meinen Zuschauern, die bei dem Zeichen-Stream zugeschaut und die Farbe des Kimonos bestimmt hatten. Ich bin sehr froh über die Farbe und finde lila steht Presea sehr gut. Ich hätte ihr mit orange, grün oder gelb nur geschadet und blau hatte schon Takumi angehabt.
Das Bild werde ich in der Wohnung irgendwo aufhängen (Platz haben wir genug). Jedenfalls war es für mich das reinste Vergnügen gewesen dies zu erstellen. 

- Copyright © Kari Fumiko - Date A Live - Powered by Blogger - Designed by Johanes Djogan -