Popular Post

Archive for Januar 2018

[Bücher] E-Book Reader - Wann lohnt es sich?

"Ich möchte kein E-Book Reader haben, da mir die Wahrnehmung von echten Papier fehlt."

Höre ich solch einen Satz, verdrehe ich meist die Augen und habe das Zitat vor meinem inneren Auge: "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht."
Doch meist ist ein gutes Buch besser als jede epub-Datei ganz klar! Doch wann sollte man doch überlegen, sich Bücher digital zu besorgen als auf Papier?

Zuerst einmal ist ein guter E-Book Reader nicht billig. Meist kosten sie zwischen 70 und 150 Euro. Es ist für mich subjektiv gesehen keine billige Investition. Hinzu kommt, dass viele Menschen mobile Geräte besitzen, die dieselben Dateien auslesen können wie der E-Book Reader und dieser dann überflüssig ist.
Doch ich mag den E-Book Reader mehr, da es für meine Augen angenehmer ist.

Ein E-Book Reader kann sich auf jeden Fall lohnen, wenn man sehr viel und oft liest. Wer nur ein oder zwei oder drei Mal im Jahr ein Buch zur Hand nimmt, ist der E-Book Reader eher Geldverschwendung.
Der E-Book Reader ist sehr platzsparend, denn statt 100 Bücher im Bücherregal hat man sie auf einem Gerät. Außerdem wiegt der E-Book Reader nicht so viel und ist leicht in der Hand zu halten.
Das Platzsparende war einer der Gründe, wieso ich mir einen E-Book Reader angeschafft habe. Der zweite Grund ist, dass ich kostenlose Geschichten von Wattpad oder Fanfiktion.de herunterlade und dann auf meinen tolino drauflade. So spare ich Papier und Tinte fürs Drucken. Auch das Anschaffen von einem neuen Buch ist bei einem E-Book Reader einfacher. Wenn ich ein Buch sehe und es haben will, bezahle ich es online per Paypal und kaufe es mir. Ich lade die Datei herunter und Flupp habe ich mein Buch auf meinem Reader bekommen und das an einem Sonntag!
Dann zu guter letzt wäre die Akkulaufzeit? Mein Tablet hält nur 15 Stunden und danach brüllt er quasi nach Strom. Ein E-Book Reader muss ich erst nach ca. 3 Wochen aufladen. Und zu guter Letzt die Makierfunktion. Da denke ich an meine Schulzeit zurück. Ich mit Franz Kafka "Die Verwandlung" in der Hand und in der anderen ein Marker. Ich musste mehrere Stellen markieren und habe das Buch ziemlich verunstaltet. Bei einem E-Book Reader gibt es das nicht.

Aber so wie der E-Book Reader Vorteile hat, so hat er auch Nachteile. Was ich sehr bitter finde ist, dass du beim Erwerben der Datei nur das Recht käufst das Buch zu speichern und zu lesen. Du kannst es nicht an andere Menschen verleihen ohne gleich den E-Book Reader mitzugeben. Dann wäre noch die Ladezeit. Das Umblättern dauert meist zu lang im Gegensatz zu einem Buch. Damit ist das Suchen von bestimmten Absätzen in Geschichten oder Fachbüchern im Grunde schwerer auf einem E-Book Reader als bei einem Buch. 

Doch wann sollte man sich kein E-Book Reader kaufen?
Dieses Gerät lohnt sich nicht, wenn man Fachbücher liest, bei der Bilder relevanter sind und die Größe des Readers nicht dafür ausreicht. Da würde selbst ich den Ebook Reader weglegen und das Buch zur Rate ziehen. Es lohnt sich auch nicht, wenn man mit Touch nicht zu recht kommt und es einen eher verunsichert. Beim Lesen sollte man das Gefühl von Sicherheit bekommen und wenn man das Gerät in der Hand nicht richtig bedienen kann, so sollte man auf die klassische Art zurück greifen.

Tag : ,

[Eldrâren] - News

Hallo Leute,
Ähm ja, ihr habt beim letzten Beitrag festgestellt, dass Harry Potter rausfliegt und die Story einen ganz neuen Touch bekommen sollte. Das dabei das Layout und einige Seiten dabei verschwinden, das war zwar nicht so geplant, aber nun gut, es wird Zeit, dass Eldrâren auf das gekürzt ist, was es ist. So habe ich zum Beispiel die Grafikseite entfernt, sowie den Downloadbereich. Damit habe ich die Homepage was Datenvolum angeht, um einiges erleichtert. Die mobile Version habe ich ebenfalls weg getan. Ob ich sie wieder online bringe ist fraglich, aber ich denke es eher nicht, da die meisten Leser dies auf dem Bildschirm schauen. Außerdem würde ich die Bücher, wenn sie fertig sind als epubs oder pdf zur Verfügung stellen und das kann man dann auf mobilen Geräten lesen.

Jedenfalls wird sich einiges im Laufe der Zeit mit Eldrâren ändern und ich hoffe auf Unterstützung! Hier in diesem Blog könnt ihr einige wichtige Informationen über die Entstehung einsehen und auch mitdiskutieren. Ich hoffe das viele mitmachen und dabei sind.

[Eldrâren] - Mit Harry Potter ist nun Schluss!


Die Harry Potter Bücher waren für mich immer ein Ort des Trostes und der Inspiration gewesen. Ich konnte es als Kind nie erwarten den nächsten Band zu lesen. Als Eldrâren noch sehr jung war und den Namen Fincayra-Tales inne hatte, war die Welt von Harry Potter Basis von dem Ganzen. Damit ist nun Schluss!

Seit 2010 arbeite ich an dieser Geschichte, finde immer wieder Motivation dazu, doch auf Begeisterung bei Anderen stoße ich darauf nicht. Außerdem war ich früher noch jünger und unerfahrener und war nicht in der Lage mir eine eigene Welt mit eigenen Regeln und Normen aufzubauen. Demnach kam es mir sehr gelegen die Harry Potter Welt, die ich zu gut kannte zu verwenden und mich nur auf den roten Faden der Story zu konzentrieren. Das hat jetzt ein Ende. Ich löse mich hiermit von Harry Potter, da ich bereit bin ein eigenes Konzept zu entwickeln. Zu viel Liebe steckt in dieser Geschichte und viele meinen sie sei zu gut, um nur eine Fanfiktion zu sein. Diese Worte nahm ich mir sehr zu Herzen und deshalb der Entschluss.

Liebe Welt von Harry Potter,

du warst für mich was das Schreiben betrifft eine große Stütze. Mit dir konnte ich meinen roten Faden behalten. Die Geschichte wurde zunehmend komplexer und bald darauf passte sie nicht mehr mit dir zusammen. Ich danke dir trotzdem von ganzen Herzen für deine Basis und du wirst von mir niemals vergessen werden.
Wie geht es nun weiter?
Ich werde nun sehr viele Kapitel bearbeiten oder gar völlig neu schreiben müssen. Der Inhalt ist so gut wie unverändert. Eher das detailreiche muss ausgearbeitet werden. Neue Orte kommen darin vor und alte Orte werden entfernt. Es werden auch die Dialoge ein wenig anders gestaltet und die Bindungen einiger Personen mehr betont, sowie deren Vergangenheiten.

Fazit: Ich werde durch das Lösen der Harry Potter Welt was neues aufbauen und natürlich würde dies viel Zeit kosten. Doch diese Zeit opfere ich gerne. 8 Jahre ist Eldrâren schon alt und ich habe vor das Konzept auszuarbeiten.

[Let's Play] Pokémon Kristall auf den 3DS

Wir alle haben darauf gewartet! Am 22.09.2017 kam Pokémon Silber und Gold für den 3DS heraus, damit das nostalgische Vergnügen noch weiter geht. Nun sind wir so weit und können das dritte Spiel für diese Generation genießen.

Ich habe mich sehr gefreut, als ich davon erfahren habe und das hat auch seine Gründe! Pokémon Kristall ist immer noch meine absolute Lieblingsedition. Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir waren nah dran gewesen, doch Kristall bleibt immer noch auf Top 1 meiner Chartsliste der besten Pokémon Spiele. Aber warum?

Nun zum einen, weil man zum ersten Mal ein Mädchen spielen konnte. Beim Kampf gab es nun Animationen bei den Pokémon, was es vorher nicht gab. Doch was mich am Meisten fesselte früher war die Sache um Suicune, dass legendäre Pokémon, dass auch den Cover schmückte. Als Kind war ich im Zinnturm gewesen und hatte so viele Anläufe probiert, bis ich dieses verdammte Pokémon in meiner Gewalt hatte! Auch konnte man das legendäre Zeitreise Pokémon Celebi fangen, aber nur bei einem Event!

Und genau das hat die Version auf dem 3DS verändert. Es ist möglich 'in einer Szene nach Abschluss des Spiels dem mystischen Pokémon Celebi zu begegnen' (zitiere aus der Nintendo Seite). Das macht mich verdammt glücklich, denn ich hatte nie ein Celebi besessen und es wird verflucht nochmal Zeit, dass ich eines kriege.

Freut ihr euch auch auf Pokémon Kristall auf 3DS so wie ich? Ich auf jeden Fall, weshalb ich dieses Spiel am 28.01.2018 auf Youtube und Twitch streamen werden. Bleibt dran und genießt mit mir die Nostalgik.

Der Anfang!

Hallo Leute,

Ein weiterer Versuch und dieses Mal heißt es wirklich dran bleiben. Das heißt aber auch, dass sämtliche andere Projekte auf anderen Netzwerken verringert oder eingestellt werden und von nun an hier Platz finden werden. Ich habe auch lang herumüberlegt, ob ich Wordpress nehme oder Blogspot, weil beide auf ihre Art und weiße gut sind, aber bei Blogspot muss ich mich nicht mehr so hereinarbeiten, weshalb ich mich dafür entschieden habe.

Ich glaube es wird Zeit, dass ich mich dran mache mein ganzes Tun und Machen auf Eldrâren, auf meinen Kanälen etc. veröffentliche und euch zeige, wie ich auf Ideen komme und sie dann auch gleich umsetze. Dabei möchte ich mit euch meine Leidenschaften teilen und gemeinsam die Jahre durchgehen. Was ich mir als Ziel gesetzt habe weiß ich wirklich nicht. Aber ich denke, dass meine Schiene schon bald kommt, wenn ich einfach mal mache. Dass ich nicht gleich fünf Artikel pro Tag heraushaue ist wohl klar.
Ein Fehler den viele Anfänger machen. Ich möchte es ruhig angehen und mich endlich dran halten einmal die Woche was zum Blog zu schreiben. Mal sehen wann ich meine eigenen Normen breche.

Nun wie ihr seht beinhaltet der Blog einige Themen, die mir sehr wichtig sind und einen sehr großen Teil meiner Freizeit gestalten.

Da wäre einmal

Eldrâren



Meine liebe Homepage, die seit 2010 schon im Netz steht und bis jetzt immer wieder auferstanden, erweitert und verbessert wurde. Sie ist das höchste Gut an Kreativität und Liebe, dass ich geben kann. Es handelt sich um eine Geschichte, die ich seit Jahren schreibe, umändere, verbessere und erweitere.
Hier kommt ihr zur Homepage: Einmal klicken Bitte! 
Und hier zur Seite, auf dem kurz geschildert wird, worum es geht: Hier klicken!
Seit Anfang 2018 bin ich dabei meine Geschichte, die damals auf Basis von Harry Potter entstanden war, zu verändern und von dieser Art von Magie weg zu kommen. Das Konzept ist schon ein wenig ausgearbeitet, aber muss noch verfeinert werden. Jedenfalls möchte ich hier davon berichten.

Let's Plays


Sie sind beliebt. Sie sind sehr häufig auf Youtube zu finden und manchmal frage ich mich, wieso ich das mache. Trotzdem macht es mir unglaublich viel Spaß, auch wenn es über die Jahre doch leicht anstrengend geworden ist. Die Qualität, die ich erreicht habe ist unglaublich und ich möchte gerne in meinem Blog über meine Game-Projekte reden, so wie auch ein paar Spiele, die mich interessieren. Mein Let's Player Kanal existiert seit 2016. Hier kommt ihr hin *KLICK*

Vertonungen



Das ist eines meiner jüngsten Projekte und ich bin noch sehr unsicher, ob ich damit meine Schiene gefunden hatte. Angefangen hat es damit, dass ich Eldrâren vertonen wollte, um mehr Interessenten zu bekommen. Dass es bei Aufnehmen mit Headset nicht klappt habe ich schnell erkannt und mich mehr und mehr mit dem Sprechen, dem Skripten und dem Abmischen der Tonspur beschäftigt hatte. Dann eines Tages auf der Plattform vid.me habe ich HimeSezuna kennengelernt, die Geschichten von Anderen vorliest und diese auf ihrem Kanal veröffentlicht. Ich fand die Idee toll, vor allem konnte ich somit kleinen Autoren Mut und Motivation geben. Seit einer Weile bin ich im Forum hoertalk.de tätig und hole mir dort mehrere brauchbare Tipps ab.

Gallery


Bei diesem Zweig bin ich mir nicht so ganz sicher, ob ich ihn wirklich durchziehe, aber das Malen hat bei mir viel an Wert gewonnen in den Jahren. Ich bin jedes Mal überrascht wie schlecht meine Zeichnungen früher waren und wie gut sie heute sind. Demnach möchte ich auch gerne ein paar Zeichnungen von heute und von früher zeigen und euch berichten, wie ich dazu gekommen bin.

Wie ihr seht ist der Blog ein wenig mehr personenbezogend, vor allem der letzte Teil, aber ich denke ein wenig persönlichen Touch hat niemanden geschadet.
Tag : ,

- Copyright © Kari Fumiko - Date A Live - Powered by Blogger - Designed by Johanes Djogan -